Mit Google Street View durch die heiligen Hallen von Solaris

Seit einigen Jahren ist Google Street View ein wichtiger Bestandteil von Google Maps und zumindest in den Vereinigten Staaten im Alltag angekommen. Während in Deutschland die gesunde Skepsis eine Ausbreitung des Google Dienstes hemmt, welcher z.B. in Krefeld nicht angeboten wird, greifen im Ausland eine Vielzahl von Unternehmen auf die kostenfreie Marketingmaßnahme zurück ihr Firmengelände und angeschlossene Produktionsflächen visuell zugänglich zu machen.

Seit Februar 2016 (aktualisiert im September 2016) gehört nun auch das Unternehmen Solaris Bus & Coach S.A. dazu. So lässt uns Solaris u.a. weite Bereiche des Geländes und der Produktionshallen betreten und zumindest in gewisse Planungs- und Büroräume schnuppern. Ein Blick lohnt sich.

Für Neugierige:
Welcome to Solaris – Start beim Pförtner
Busabstellplatz – Start
Produktionshallen – Start
Planungs- und Büroräume – Start

Ostwall: Setzt die Stadt selber die Glasscheiben ein?

Darauf warten Verwaltung und Politik nun schon seit Monaten: Gestern ist das von der Stadt beauftragte Gutachten zum Glasdach Ostwall eingetroffen. Was drin steht, was der Grund für die zersprungenen Scheiben sein könnte, möchte die Stadt derzeit nicht öffentlich mitteilen. Schließlich steht das Gegengutachten der Firma Bellapart noch aus. „Die bautechnische Frage wird uns noch Jahre begleiten“, prophezeit Beigeordneter Martin Linne im Bauausschuss. 15 Monate nach der Eröffnung der Haltestelle fehlen immer noch fünf neue Glasmodule.

zum vollständigen Artikel:
http://www.wz.de/lokales/krefeld/ostwall-setzt-die-stadt-selber-die-glasscheiben-ein-1.2392541

Fahrzeugbeschaffung für 2017 offiziell veröffentlicht

Die Verkehrsunternehmen der Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein haben im vergangenen Monat ihre Fahrzeugbeschaffung für das Jahr 2017 offiziell bekannt gegeben. Wie bereits im Vorjahr erhielt Solaris Bus & Coach den Zuschlag, so dass erneut Fahrzeuge der neuen Bauform „newUrbino“ nach Krefeld geliefert werden. Entgegen der ursprünglichen Ausschreibung erhält die SWK Mobil GmbH drei neue Fahrzeuge des Typ Solaris Urbino 18, welche nach fünf Jahren den Bestand an Solaris Gelenkbussen auf insgesamt 14 Fahrzeuge erweitern.
Zur Ausmusterung vorgesehen sind die vier noch verbliebenen MAN A23 (NG 263) aus dem Jahr 2002. Die Neufahrzeuge werden wie üblich im August diesen Jahres erwartet.

Uerdinger Straße zum Teil in stadtauswärtiger Richtung gesperrt

Die Gleisbauarbeiten der SWK MOBIL auf der Uerdinger Straße, im Abschnitt zwischen Philadelphiastraße und von-Beckerath-Straße, schreiten weiter voran. Nachdem zum Rosenmontagszug die Sperrung für den Individualverkehr vorübergehend aufgehoben worden war, wird die Uerdinger Straße für Autofahrer in stadtauswärtiger Richtung ab Dienstag, 7. März, zunächst ab der Kreuzung Dießemer Straße und im weiteren Verlauf der Arbeiten dann ab Philadelphiastraße wieder gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Die Straßenbahnen der Linien 042 und 043 können die Baustelle mit verringerter Geschwindigkeit passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich in der ersten Aprilhälfte beendet sein.

Quelle: SWK Mobil GmbH

Karneval und seine Auswirkungen auf den Bus- und Straßenbahnverkehr

Das diesjährige Karnevalstreiben hat auch wieder Auswirkungen auf die Bus- und Straßenbahnfahrten der SWK. Grundsätzlich muss an allen Karnevalstagen mit Störungen und Umleitungen in Krefeld und dem Umland gerechnet werden. So kommt es bspw. in Anrath, Nettetal, Süchteln, Dülken und Kempen während der dortigen Umzüge zu großräumigen Sperrungen der Innenstadtbereiche. Die Busse der SWK fahren entsprechende Umleitungen.

Weitere Informationen:
https://www.swk.de/no_cache/was-faehrt-anders.html