# Im Jahr 2010 erweiterte die SWK Mobil ihre Verkehrssparte. Man gewann, nach anfänglichen Unstimmigkeiten, die Ausschreibung der Stadtbus Bocholt GmbH um deren öffentlichen Nahverkehr. Ein weiterer Bieter war die NIAG (Rhenus Veniro), welcher gegen die geplante Vergabe Einspruch erhob: "Ein rein kommunales Unternehmen (SWK Mobil) dürfe nach der Gemeindeordnung NRW sich nicht so weit von der Heimatgemeinde entfernt wirtschaftlich betätigen", so die NIAG. Letztendlich bekam die NIAG einige E-Wagen Kurse als Subunternehmer zugesprochen.

Um den Verkehr in Bocholt aufrecht zu erhalten, überführte die SWK Mobil einige EvoBus MB O 530 sowie einen MAN A 21 NL 273. Für den langjährigen Einsatz bestellte die SWK 9 EvoBus Citaro Solobusse bei Mercedes- Benz sowie 2 Sprinter. Desweiteren wurden 2 MAN A 21 NL 223 aus dem Jahr 2001, sowie zwei Van Hool Busse auf dem Jahr 1997 in Blau umlackiert (bis Ende September). Am 31.07.2010 überführte man die neuen Fahrzeuge nach Bocholt. Die Fahrzeuge fahren unter der Verwaltung der SWK Fahrservice GmbH.

Ingesamt bietet die Stadtbus Bocholt GmbH 12 Verbindungen an. Zentraler Punkt, an dem sich alle Linien treffen, ist der Bustreff im Stadtzentrum. Das Besondere am Stadtbus-System ist, dass pro Linie nur ein Bus eingesetzt wird. Dieser fährt auf den Linien C1-C6 im 30-Minuten-Takt aus den Stadtteilen zum Bustreff und trifft dort im Rendevouz-Verfahren zu den Minuten 15 und 45 auf die anderen Busse. Die Busse nach Barlo und Suderwick fahren allerdings nur im 60-Minuten-Takt, die weiteren Angebote sind Bedarfslinien. Der Stadtbus verkehrt nur werktags.

Anfang Oktober überführte die SWK Mobil zwei MAN A 23 (NG 263) nach Bocholt, zum Ersatz der alten Van Hool Gelenkbusse. Unter der Beibehaltung der alten Kennzeichen wurden die Fahrzeuge 5606 und 5610 auf die Tochtergesellschaft SWK Fahrservice GmbH umgemeldet. Die Fahrzeuge kommen nun auf Schülerkursen zum Einsatz. Hingegen der Erwartungen wurde der alten Van Hool Gelenkbus 5677 weiterhin für den Einsatz vorbehalten und erst im Juni 2015 vollständig abgemeldet.

NummerBusartHerstellerBaujahrBemerkung
5423 SolobusseMAN Truck & Bus2001vormals SWK Mobil - Übernahme
5424SolobusseMAN Truck & Bus2001vormals SWK Mobil - Übernahme
5449SolobusseMAN Truck & Bus2005vormals SWK Mobil - zeitlich begrenzte Übernahme
5451SolobusseMAN Truck & Bus2005vormals SWK Mobil - Übernahme
5606GelenkbusseMAN Truck & Bus2002vormals SWK Mobil - Übernahme
5610GelenkbusseMAN Truck & Bus2002vormals SWK Mobil - Übernahme
5501- 5509SolobusseEvoBus Mercedes-Benz2010Neuanschaffung
5512- 5513SprinterEvoBus Mercedes-Benz / VDL2010Neuanschaffung
5521- 5524Doppeldecker für LiniendienstVDL2013Schnellbuslinie S75 - Neuanschaffung
# # # # # # # # #
# Seit dem 9. Januar 2014 betreibt die SWK Fahrservice GmbH, die Schnellbuslinie S75 im Kreis Borken.
Die Sprinterbuslinie S75 Bocholt-Borken-Münster verkehrt im Stundentakt und wird mit insgesamt fünf Bussen bedient. Die neuen Fahrzeuge, vom niederländischen Hersteller VDL, kosteten jeweils rund 400 000 Euro, sind vier Meter hoch, 14 Meter lang und 500 PS stark. Die Fahrzeuge bieten einen kosten- sowie drahtlosen Internetzugang per WLAN und sind außerdem mit drei Monitoren ausgestattet. Die Fahrzeuge bieten insgesamt 90 Fahrgästen Platz.

Neben der Schnellbuslinie S75 betreibt die SWK Fahrservice GmbH die TaxiBus Linie T75 zwischen Velen- Hochmoor- Maria Veen, welcher mindestens 30 Minuten vor Fahrtantritt telefonisch beauftragt werden muss.
Aufgrund der Vorgaben nach dem EU-Recht müssen Verkehrsleistungen öffentlich ausgeschrieben werden, wenn öffentliche Zuschüsse für den Betrieb gewährt werden. Folglich war für die Linien S75 und T75 im vergangenen Jahr eine europaweite Ausschreibung durchgeführt worden, an der sich sieben Unternehmen beteiligten. Das wirtschaftlichste Angebot gab seinerzeit die Firma SWK Fahrservice GmbH ab, die daraufhin den Zuschlag erhielt. Sie ist für zehn Jahre vom Kreis Borken mit der Abwicklung des Linienbetriebes beauftragt.

Von den bisherigen Fahrern der Linie S75 wird laut Guido Stilling (Geschäftsführer der SWK MOBIL/ Fahrservice) keiner für den neuen Betreiber tätig sein. Stattdessen würden einige der bisherigen Bocholter Stadtbus Fahrer nun auch den Schnellbus nach Münster steuern. Für die S75 seien vier bis fünf Mitarbeiter tätig. Insgesamt besitzt die SWK Fahrservice GmbH am Standort Bocholt 30 Mitarbeiter.

Quellen: René Fischer (Titelbild), bbv-net.de, business-on.de, swk.de